International Media Cultural Work präsentiert:

 

StadtWerkstattMedien

BEGEGNUNGEN IN DIEBURG 2018

 

Internationale Studierende erkunden mit digitalen Medien die
Stadt und kommen mit den Dieburgern ins Gespräch

 

Samstag, 24. November, 9:00 – 14:00 Uhr, Marktplatz, Dieburg

Studierende des Masterstudiengangs Internationale Medienkulturarbeit (IMC) vom Mediencampus Dieburg der Hochschule Darmstadt sind auch in diesem Jahr wieder auf dem Marktplatz in Dieburg aktiv: Mit Kamera, Mikrophon, Rechner und Software ausgestattet, bieten sie am Samstag, 24. November 2018, von 09.00-14.00 Uhr, verschiedene Kurzworkshops an, in denen die Passanten auf einfache und gleichzeitig originelle Art mit dem schöpferischen Potential der digitalen Medien bekannt gemacht werden.

Unter der Leitung des Dozententeams Prof. Sabine Breitsameter, Klaus Schüller, Aleksandar Vejnović und in Zusammenarbeit mit dem Museum Schloss Fechenbach zeigen die Studierenden den Passantinnen und Passanten im Herzen der Stadt Dieburg wie faszinierend neu und anders die vertraute Umgebung mit den Mitteln und Möglichkeiten digitaler Medien hervortreten kann. Vorkenntnisse sind nicht notwendig!

Folgende Aktionen laden zum Mitmachen ein:
Schreib.maschine: Hau’ in die Tasten und lass’ es zwitschern / Klanglandschaft Dieburg: Ein akustischer Stadtplan der Gefühle / Dieburg per Handy: Die Stadt, wie sie noch keiner sah! / Spieglein, Spieglein digital: Was sehen Sie, wenn Sie sich selbst sehen? / Der Klang der Haut: Rillen, Klänge, Wellen, Wärme… / Der globale Marktplatz: Kaleidoskop der Welt

Passantinnen und Passanten sind eingeladen, die Studierenden und ihre Medienarbeit in und mit Dieburg kennenzulernen, zu unterstützen, bei den Workshops mitzuwirken oder die Aktionen einfach nur zu genießen.

Wer eine Pause braucht, macht es sich auf dem Medien-Sofa, das mitten auf dem Marktplatz steht, gemütlich. Dieser Ort der Begegnung lädt mit Kaffee, Keksen und dazu ein, die Medienaktivitäten in Ruhe auf sich wirken lassen. Wer will, kann sich mit den internationalen Studierenden gemeinsam auf einem „Familienfoto“ ablichten lassen.

Zum Abschluss der „Begegnungen in Dieburg“ werden alle während des Workshops gesammelten Multimediamaterialien der Studierenden zu einer Medienskulptur geformt und komponiert: Diese bündelt und strukturiert mit medienkünstlerischen Methoden die Orte, Wege, Bilder, Stimmen, Geräusche und Emotionen, die beim Zusammenspiel mit den Dieburgerinnen und Dieburgern während der Medienaktionen rund um den Marktplatz entstehen werden.

Die Ausstellung der Medienskulptur wird am 30. November 2018, um 18.00 Uhr vom Bürgermeister von Dieburg, Frank Haus, dem Vizepräsidenten der Hochschule Darmstadt, Prof. Dr. Manfred Loch und der Studiengangsleiterin Prof. Sabine Breitsameter eröffnet.

Am darauf folgenden Wochenende (1. und 2. November 2018) ist die Ausstellung täglich von 11:00 Uhr bis 17.00 Uhr im Museum Schloss Fechenbach zu erleben. Der Eintritt ist frei.